Qualitätsstandards

„Weil es nicht einfach vom Himmel fällt … Zur Qualität der Freizeitenarbeit in NRW“

 

Mit der Ev. Jugend auf Tour: Jedes Jahr genießen zehntausende Kinder und Jugendliche in Westfalen unsere Freizeiten. Hier sind Könner am Werk - von der pädagogischen Vorbereitung, Buchung und Anreise über Durchführung bis zur Auswertung. Vor allem aber lieben unsere beruflich und ehrenamtlichen Mitarbeitenden selbst das Leben auf Freizeiten - das strahlt aus!

 

Wer auf Reisen geht, möchte wissen, wem er sich anvertraut. Daher sind hohe Qualitätsstandards für uns selbstverständlich.

Das Eigentliche aber lässt sich nicht in Standards fassen, sondern nur live erleben: Intensive Erfahrungen, gute Gemeinschaft, lebendiger Glaube.

 

UNSERE QUALITÄTSSTANDARDS

 

Leitung, Team und Programm

Freizeiten haben geklärte Leitungsstrukturen. Ein qualifiziertes Freizeit-Team verantwortet das Programm.

 

Evaluation

Unsere Freizeiten werden mit den Beteiligten ausgewertet und ständig verbessert.

 

Umgang mit Krisen

Ein ausgefeiltes Krisen- und Notfallmanagement sorgt für Risikominimierung und Sicherheit durch Prävention und gute Vorbereitung für Krisenfälle.

 

Schutz und Sicherheit

Spaß muss sein – mit Sicherheit! Unsere Teamer sind geschult in Erster-Hilfe und Aufsichtspflicht. Das Kindeswohl steht an oberster Stelle - alle Mitarbeitenden sind verpflichtet, ein erweitertes Führungszeugnis gemäß den geltenden Regelungen vorzulegen. Selbstverpflichtungserklärung und Präventionskonzepte zum Schutz vor sexualisierter Gewalt sind die Grundlage unserer Arbeit. Ebenso Wachsamkeit gegenüber Grenzüberschreitungen anderer Teamer*innen sowie der Teilnehmenden untereinander und die Aufmerksamkeit gegenüber möglichen Anzeichen von Kindeswohlgefährdung.

 

Zielorte und Unterkünfte

Zielorte und Unterkünfte von Freizeiten sind sorgfältig ausgewählt.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis

Freizeiten sind bei guter Qualität so preiswert wie möglich.

 

Information und Kommunikation

Bei der Kommunikation mit Teilnehmenden bzw. deren Eltern/Sorgeberechtigten stehen Transparenz und Offenheit im Vordergrund.

 

An- und Abreise

Reisezeiten werden als Teil der Freizeit gestaltet.

 

Verpflegung

Die Verpflegung ist vollwertig und ausgewogen. Es werden zunehmend frische, biologische, fair gehandelte, regionale und der Jahreszeit entsprechende Produkte bevorzugt verwendet. Es gibt Angebote für Vegetarier*innen und auf medizinische Beeinträchtigungen (z.B. Lebensmittelallergien) versuchen wir einzugehen. Die Teilnehmenden werden bei der Zubereitung und dem Einkaufen möglichst beteiligt.

 

QUALITÄT SETZT SICH DURCH

 

Um mittels der quantitativen Erfassung von Daten eine qualitative Weiterentwicklung zu ermöglichen, betreiben wir sozialwissenschaftlich fundierte Evaluationen im Handlungsfeld der Freizeitenarbeit. In der folgenden Broschüre „Weil es nicht einfach vom Himmel fällt … Zur Qualität der Freizeitenarbeit in NRW“ erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Themen:

 

  • QUALIFIKATION DER MITARBEITENDEN
  • SCHUTZ UND SICHERHEIT GEHEN VOR
  • ZUFRIEDENHEIT MIT FREIZEITEN
  • RELIGION/ KONFESSION DER TEILNEHMENDEN
  • INTERKULTURELLER AUSTAUSCH
  • CHRISTLICHES PROFIL

 

Die Ergebnisse der Freizeitenevaluation der Ev. Jugend in NRW stehen hier zum Download bereit!

 

Haus Hulemosegård in Vordingborg, Nyråd (Dänemark)11.07.22 - 22.07.22

Hulemosegård / Dänemark

Ev. Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd

Jugendfreizeit Hulemosegård / Dänemark

Marina di Casal Velino - L´Oasi del Fauno20.07.22 - 31.07.22

TEST-FREIZEIT Bitte nicht anmelden!!! Jugendfreizeit Italien 2013

Amt für Jugendarbeit der EKvW

Jugendclub L'Oasi del Fauno

Jugend- und Freizeitzentrum am Dümmer See18.08.22 - 21.08.22

Konfi-Camp am Dümmer

Fachstelle JA im Kirchenkreis Recklinghausen

Konfi-Camp am Dümmer für Konfirmand:innen

Christliches Freizeitheim Seeste08.10.22 - 15.10.22

Kinderfreizeit Seeste

Fachstelle JA im Kirchenkreis Recklinghausen

Kinderfreizeit Seeste/Osnabrück